Herzlich willkommen im Dialysezentrum Dinslaken
Schön, dass Sie uns gefunden haben!
Was können wir für Sie tun?

Was ist Dialyse? Nierenersatztherapien und Sonderverfahren
Bluthochdruck Nierenerkrankung

Bluthochdruck (arterielle Hypertonie)

Der Bluthochdruck ist eine sehr häufige Erkrankung. In Deutschland sind etwa 40% der Bevölkerung betroffen. Die Erkrankungshäufigkeit nimmt mit steigendem Alter zu.
Als Risikofaktor für Schlaganfall und Herzinfarkt ist der hohe Blutdruck bekannt. Er führt auch zu weiteren Organschäden zum Beispiel an Augen oder Nieren. Auch Durchblutungsstörungen der Beine (PAVK) können eine Folge sein.

Man unterscheidet einen primären von einem sekundären Bluthochdruck.
90 % der Bluthochduckerkrankungen sind primär, das heißt durch mehrere Ursachen (Übergewicht, Stress, mangelnde körperliche Aktivität, Vererbung u.s.w.) bedingt.
Der sekundären arteriellen Hypertonie liegt definitionsgemäß eine andere Erkrankung (Nierenerkrankung, hormonelle Erkrankung u.s.w.) zu Grunde. Hier muss untersucht werden, ob neben den üblichen Maßnahmen (Lebensstiländerung, Blutdruck-Medikation) eine Behandlung der Grunderkrankung möglich ist.

Der Nephrologe unterstützt ihren Arzt bei der Suche nach ursächlichen Erkrankungen.
Er berät in der Therapie mit dem Ziel, Folgeerkrankungen zu vermeiden.

Wann spricht man von einem normalen, und wann von einem erhöhten Blutdruck?

Laut Definition der Deutschen Hochdruckliga werden die gemessenen Blutdrücke wie folgt eingeteilt:

  systolisch (mm/Hg) diastolisch (mm/Hg)
optimal < 120 < 80
normal 120 - 129 80 - 84
hochnormal 130 - 139 85 - 89
Hypertonie Grad 1 140 - 159 90 - 99
Hypertonie Grad 2 160 - 179 100 - 109
Hypertonie Grad 3 >= 180 >= 110

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der Deutschen Hochdruckliga unter www.hochdruckliga.de

Dialyse Dinslaken

Praxis Dr. med. Roland Grütter
Facharzt für Innere Medizin/Nephrologie

Gert Vogelbusch
Facharzt für Innere Medizin/Nephrologie

Dialysezentrum Dinslaken
Nephrologische Praxis
Rutenwallweg 43-45
46535 Dinslaken

Tel.: 02064 / 4472-0
Fax: 02064 / 4472-30
E-Mail: empfang@diadin.de

Sprechzeiten:
Mo - Fr 09.00 - 12.00 Uhr
Mo, Mi, Fr 15.00 - 17.00 Uhr
Di. u. Do Nachmittag geschlossen